Performance | 7+

Libelle

Premiere (ursprünglich 14.5.2020) bis auf Weiteres verschoben

Jeden Tag, wenn der richtige Moment gekommen ist, schließt Libelle ihre Augen, erfindet ihre eigene Sprache und erzählt uns ihre Fantasiegeschichte. Es ist eine Geschichte, die uns einlädt, sie zu spüren anstatt sie zu lesen oder verstehen zu müssen. In dem Tanzstück, das gleichzeitig ein Konzert ist, spielt Libelle mit ihren Freund*innen. Sie vermischen ihre Stimmen mit Trommelmusik und formen daraus Lieder oder Bewegungen. Zu elektronischen und akustischen Klängen verwandeln sie sich zusammen in bunte, mysteriöse Wesen.

Premiere

14. Mai 2020

Bühnenproduktion

Mit

Konzept, Choreographie: May Zarhy
entwickelt mit den Performerinnen: Susanne Grau, Elpida Orfanidou
Musik, Performance: Lena Geue
Lichtdesign, Objekte: Eva G. Alonso
Kostüme: Federico Protto
Mentoring: Nico Grüninger
Technik Touring: Thorsten Scholz
Internationales Touring: as is presenting arts

Ort

HochX Theater und Live Art, München

Nächste Aufführungen