Performance | 9+

von hier nach dort

von hier nach dort ist eine interaktive Performance für Kinder und Erwachsene, bei der die Teilnehmende eingeladen sind, gemeinsam mit uns auf eine Reise zu gehen, um eine der spannendsten Fragen des Lebens zu erforschen: Was heißt es zu sterben? Seit jeher werden Menschen, Tiere, Pflanzen und viele andere Dinge in diese Welt hineingeboren und verlassen dann diese Welt auch wieder. Wissenschaftler, Gläubige, Künstler und Philosophen stellen die Frage: Was ist der Tod, was bedeutet er für uns und wie können wir mehr über ihn erfahren? Der Tod konfrontiert uns drastisch mit der Tatsache, dass es Sachen gibt, auf die wir möglicherweise nie eine Antwort haben werden. Wissen Erwachsene wirklich mehr über das Sterben und den Tod als Kinder?

Jeden Tag begegnet uns der Tod in alle möglichen Formen und Gestalten. Mit den Folgen des Tods müssen wir also umgehen. Wir wissen, dass wir nicht wissen was sterben eigentlich ist, wissen aber auch: Es betrifft uns alle! Wenn wir alle zusammen sind, könnten wir neugierig und mutig genug sein, dem Tod und unserer Angst vor ihm zu begegnen. In von hier nach dort werden wir mit unserer Fantasie dem Unbekannten begegnen und ein großes Abenteuer erleben voller Musik, Lieder, Tänzen, Kostümen und…. Baumaterialien.

Uraufführung

24. April 2020, fabrik Potsdam

Bühnenproduktion

MIT

Konzept & Choreographie: Lee Méir, André Lewski

Von und mit: André Lewski, Lee Méir, Robert Konderosi, Lidy Mouw, Lea Kieffer

Foto:  André Lewski

Dauer

50 Minuten

Nächste Aufführungen