Performance | 8+

happy sisyphos

happy sisyphos ist eine zeitgenössische, spielerische Choreografie für junges Publikum, die durch den antiken griechischen Mythos der Sysyphos-Geschichte inspiriert ist. Im Zentrum steht dabei die Idee einer Sisyphosaufgabe als geflügeltes Wort für eine ertraglose Arbeit, die ohne absehbares Ende immer wieder von vorn beginnt.

Das Publikum verfolgt in happy sisyphos eine Gruppe dreier Darsteller unterschiedlicher Lebensalter, die mit Hingabe endlose, sich immer wiederholende physische Tätigkeiten verrichten. Das Material ihrer Arbeit sind dabei sowohl Objekte als auch ihre eigenen Körper, sie tragen, geben weiter, bauen auf und ab, bilden Kreise und Ketten..

Ein kollektiver Körper entsteht, der jedoch immer wieder aufbricht und sich neu zusammensetzt. `Work- songs` und die Musik einer Percussionistin rhythmisieren und erleichtern die Sisyphos- Arbeit. Es entstehen Tänze der Vergeblichkeit und der Wiederholung, die aber möglicherweise in Freude umschlagen können.

Uraufführung

27.01 + 28.01.2022 in Potsdamer Schulklassen

30.01 um 16.00 in der fabrik Potsdam

Mit

Konzept : Hermann Heisig
Mussikkomposition: Thomas Proksch
Performance : Ayşe Orhon, Hermann Heisig, Thomas Proksch

Dauer

ca 30′

Aufführungen