Performance | 8+

happy sisyphos

Inspiriert durch die Idee einer Sisyphos- Aufgabe als einer Tätigkeit, die ohne absehbares Ende immer wieder von vorn beginnt, macht happy sisyphos den antiken Mythos zum Ausgangspunkt eines absurden Kosmos.
Drei Personen, eine Leiter, ein Ball und 13 Sitzkissen finden sich in Songs und rhythmischen Strukturen immer wieder neu zusammen. Ein kollektiver Körper entsteht, eine Maschinerie des Bauens, Erzählens, Singens …Tänze der Vergeblichkeit und der Wiederholung, die auch auf wundersame Weise Freude in sich bergen.

Uraufführung

17.03 + 25.03.2022 in Potsdamer Schulklassen

21.03 um 16.00 in der fabrik Potsdam

Mit

Konzept : Hermann Heisig
Musik: Thomas Proksch
Performance : Ayşe Orhon, Hermann Heisig, Thomas Proksch
Dramaturgie:  Anne Zacho Søgaard
Foto: © Angélique Préau

Dauer

ca 30′

Aufführungen