Performance | 12+

Splaaash

Das mobile Pop Up Splaaash beschäftigt sich mit dem Potenzial der Überzeichnung und Übertreibung. Basierend auf Comic-Welten, Onomatopoesie und dem Auftritt bekannter und unbekannter Superheld*innen verwandelt sich der Raum, in eine Tanzkampf-Arena. Das Choreograph*innenduo Rykena/Jüngst verbindet Sprache, Sound und Bewegung zu einem humorvoll illustrativen Stück, das sich fragt, wie wir über unseren Körper Geschichten erzählen, welche Superheld*innen wir entwerfen würden, wenn wir es uns aussuchen könnten und wie man kollektiv, fantasievolle Bilder der Verwandlung schaffen kann. Die Körper tanzen durch eine Art “Parcour“ und befragen und begreifen dabei gleichzeitig den Begriff der “Superkraft“ in seiner oftmals ausgrenzenden und ableistischen Tendenz.

MIT

Choreographie/Konzept: Lisa Rykena und Carolin Jüngst

Musik/Bühne: Raphaela Andrade

URAUFFÜHRUNG

12. Dezember 2022

AUFFÜHRUNGEN