Auf Erfolgskurs: explore dance-Produktion „Schwanensee in Sneakers“ zur Tanzplattform Deutschland 2024 eingeladen

Das von explore dance produzierte Tanzstück „Schwanensee in Sneakers“ der Choreographinnen Anna Till und Nora Otte ist zur Tanzplattform Deutschland 2024 in Freiburg eingeladen – ein großer Erfolg für das bundesweite Netzwerk, das seit 2018 den Zugang von Kindern und Jugendlichen in ganz Deutschland zum zeitgenössischen Tanz fördert.

Die Tanzplattform gilt als bedeutendstes Tanztreffen Deutschlands. Die explore dance-Produktion wurde aus über 550 Einreichungen von einer unabhängigen Jury als eine von zehn bemerkenswerten Tanz- und Performanceproduktionen ausgewählt.

Schwanensee in Sneakers ist ein mobiles Pop Up-Stück für Zuschauer*innen ab 12 Jahren, das im März 2023 seine Premiere in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste hatte, einem der vier Netzwerk-partner*innen von explore dance. Es ist so konzipiert, dass es auch abseits von großen Bühnen – in Klassenzimmern, Museen, Galerien, Begegnungszentren oder im öffentlichen Raum – gezeigt werden kann, um den zeitgenössischen Tanz direkt und niederschwellig zum Publikum und zu Kindern und Jugendlichen zu bringen.
Das Stück öffnet den Blick für die facettenreichen Formen von Tanz und die Kraft der Verwandlung, die jedem Körper innewohnt. Die Tänzerin Anna Till bewegt sich in einem Crossover aus Stilen, die vom Alltäglichen zum Grotesken, vom Klassischen zum Experimentellen wechseln. Historisches Bewegungsmaterial trifft auf zeitgenössische Form. Was kann Tanz sein? Auch das Warten auf die Bahn?

Das bundesweite Netzwerk explore dance setzt auf die Vielfalt aktueller zeitgenössischer Tanzstile und auf innovative Formate, die Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrem Wohnort und ihrem sozialem Kontext Teilhabe an künstlerischem Erleben eröffnen.
Seit dem Start des Programms 2018 sind neben Bühnenproduktionen 19 Pop Up-Stücke entstanden, die bereits in hunderten Vorstellungen bundesweit gezeigt wurden, flankiert von Vermittlungsangeboten in Schulen und Bildungseinrichtungen.

Trotz des beeindruckenden Erfolgs von explore dance ist die Weiterführung des Projekts akut gefährdet. Die derzeitige Förderung durch TANZPAKT läuft zum Ende des Jahres 2023 aus, weshalb konkreter Handlungsbedarf besteht, um die Kontinuität der Arbeit weiter zu gewährleisten.

Das Netzwerk explore dance – Tanz für junges Publikum ist eine Kooperation von fabrik moves Potsdam, Fokus Tanz/Tanz und Schule e.V. München, K3 | Tanzplan Hamburg und HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste.  Durch Produktion, Vermittlung und Rezeption von Tanzstücken will explore dance die Sichtbarkeit der Kunstform Tanz dauerhaft und gleichberechtigt neben anderen Künsten stärken und im Kulturangebot für Kinder und Jugendliche bundesweit verankern. explore dance wird derzeit gefördert durch TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und durch die Kommunen und Länder der Projektpartner.

Schwanensee in Sneakers wird wieder vom 15.-17. November in Hamburger Schulen gezeigt und am 17. November in einer öffentlichen Vorstellung auf Kampnagel in Hamburg.